Aktuelles

Keine Notbetreuung an Pfingsten
Liebe Eltern!
mehr ...
Unterrichtszeiten ab Pfingsten
Liebe Eltern!
mehr ...
Anton-App
Liebe Eltern! Seit einigen Tagen besitzen wir....
mehr ...
Mal etwas Anderes....
In dieser verrückten Zeit ein Gruß von uns.
mehr ...
Hygienevorschriften
Liebe Eltern, :-)
mehr ...
Notbetreuung ab 04. Mai 2020
Liebe Eltern, ...
mehr ...
Geplanter gestaffelter Schulbeginn
Wie geht es weiter?
mehr ...
Termine bis zu den Sommerferien 2020
Bis zu den Sommerferien 2020
mehr ...
Schulschließung zunächst bis zum 03. Mai 2020
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!
mehr ...
Zeitreise in die Vergangenheit Oder: Wie sah es im Mittelalter aus?
Geheimnisvolle Kisten, Vitrinen mit Schätzen und ein richtig altes Haus! Neugierig und gespannt betraten wir das Museum in Hameln. Dort erwarteten uns Objekte, die wir noch nie gesehen hatten, durften selber zu Forschern werden, konnten eine Menge sehen, erfahren und sogar anfassen.
mehr ...
Elternbrief des Mk Niedersachsen
Liebe Eltern,...
mehr ...
UPDATE Notbetreuung
Liebe Eltern, ab sofort ist die Voraussetzung der Teilnahme an unserer Notbetreuung....
mehr ...
Rosenmontag in der Grundschule
Helau und Alaaf!!!!  Am Rosenmontag war es wieder einmal so weit: Die Schule verwandelte sich wie jedes Jahr in einen Ort, an dem sich Prinzessinnen, Könige, Ninjakämpfer, Piraten, Hexen, Klonkrieger und Jediritter, Einhörner und ganz viel anderes Volk und Getier ihr Stelldichein gab.
mehr ...
Verabschiedung Herr Hawranke
Am Nikolaustag 2019 hatte Herr Hawranke seinen letzten Arbeitstag bei uns....
mehr ...
Weihnachtsbacken 2019
Die großen Eisbären und Drachen waren in der Bäckerei Deiterding zum.....
mehr ...
Wir haben neue Fußbälle!
Die Kinder der Fußball-AG...
mehr ...
Neue Trommeln für den Musikunterricht
Danke an das Basarteam. Die neuen Djemben sind da!
mehr ...
Hereinspaziert, hereinspaziert! Manege frei! Welcome!
In der Projektwoche der GS Hemeringen durften alle Kinder in der Woche vom 17.06. bis 21.06.2019 lang Zirkusluft im Zirkus Baldoni schnuppern. Dieser hatte hinter der Turnhalle auf der großen Wiese sein Zelt aufgeschlagen. Von Montag bis Donnerstag wurde nun fleißig in vielen Artistengruppen trainiert.
mehr ...
Überarbeitung Homepage
Liebe Leser! Zur Zeit....
mehr ...
Wir haben gefeiert....
Zum Schluss.....
mehr ...
Wir haben gefeiert....
Zuerst.....
mehr ...
Jungenhandballtag am 09.11.2018
Am Freitag, dem 09.11.2018 fand der Tag des Jungenhandball statt. Der Handballverband Niedersachsen (HVN) hatte die Schulen gemeinsam mit seinen Mitgliedsvereinen zur Teilnahme an diesem Aktionstag aufgerufen.
mehr ...
Ausflug ins Otterzentrum in Hankensbuettel
Am Montag, den 14.05.18 fuhren die Klassen 1, 2 und 4 nach Hankensbüttel um das Otterzentrum zu besuchen. Wir waren alle sehr gespannt, mehr über diese Tiere und ihre Marderverwandten zu erfahren.
mehr ...
In der Weihnachtsbäckerei
In guter langjähriger Tradition durfte auch in diesem Jahr die zweite Klasse unserer Schule in die Backstube der Bäckerei Deiterding kommen.
mehr ...
Wir machen Apfelsaft!
Apfelsaft – selbst hergestellt.... superlecker!!! Am Montag, 17.09.2018, bekamen wir Besuch von drei Menschen, einem Hund und einer Apfelsaftpresse.
mehr ...
Übungs-Wander-Klassenfahrt der Klasse 3 zum Finkenborn - ein Erlebnisbericht

Übungs-Wander-Klassenfahrt der Klasse 3 zum Finkenborn – ein Erlebnisbericht

 

Am Montag, 20. August 2018, ging es los: ausgerüstet mit Wanderrucksack, der Proviant und Badesachen bereit hielt, machten sich zwölf vergnügte Kinder und zwei nicht minder vergnügte Frauen auf den Weg. Zu Fuß wanderten sie bei herrlichem Wanderwetter die ersten acht Kilometer bis zum Waldbad in Halvestorf. Nach bisher nur einer kleinen Frühstückspause im Wald wurden das Baden, Schwimmen, Planschen und Spielen auf dem Spielplatz zu einer willkommenen Erfrischung. Nach einer Stunde ging es wieder los und nach weiteren drei Kilometern war das Ziel erreicht: Das Jugendgästehaus am Finkenborn lag vor uns! Und wie verabredet kam unser „Klamotten-Taxi“ und brachte pünktlich auf die Minute unsere Taschen.

Während die Kinder das Haus erkundeten, ihre Zimmer bezogen, Betten machten und spielten, wurden in der der Küche fix Spaghetti Bolognese und eine Käsesoße gezaubert. Das gemeinsame Mittagessen schmeckte allen und füllte die Energiespeicher wieder auf.

Ein erster Besuch auf dem Fußball- und/oder Spielplatz rundete die Mittagspause ab, die noch durch Postkarten schreiben gefüllt wurde.

Gestärkt mit zwei Sorten super leckerem Kuchen (Dank der Mutter für diese köstliche Spende!),

ging es dann auch schon wieder weiter: Eine Wanderung zum benachbarten Klütturm stand auf dem Programm und erstaunlicherweise hörte man kein Murren, obwohl der Vormittag doch schon sehr viele Kilometer geboten hatte! ;-)

Oben angekommen, staunten erstmal alle über den atemberaubenden Blick auf die Stadt Hameln und das umliegende Weserbergland! Noch besser und mehr konnten wir allerdings sehen, als wir auch noch die Stufen des Klütturms erklommen hatten und von noch weiter oben den Ausblick genossen. Wieder unten angekommen, durfte ein leckeres Eis für jeden zur Belohnung natürlich nicht fehlen!!!

Rückwanderung zum Finkenborn, dort auf den Spielplatz, Abendbrot und dann das Highlight des Tages: die lang erwartete Disco mit DJ Buschi, die alle, aber wirklich alle, zum Schwitzen brachte!!! Kleine stille Abendrunde, Zähne putzen und ab ins Bett!

Nach diesem ereignisreichen Tag mit viel Bewegung und Unmengen an frischer (Wald-)Luft war es kein Wunder, dass um 23 Uhr absolute Stille herrschte und nur noch tiefes und regelmäßiges Atmen zu hören war.

Der gute Schlaf hielt zur Freude der beiden Begleiterinnen auch tatsächlich bis sieben Uhr an, dann hieß es: aufstehen, fertig machen, Frühstück vorbereiten und auf die frischen Brötchen unseres hauseigenen Brötchen-Bringdienstes warten (auch dafür Danke!).

Nach einem ausgedehnten, leckeren und sehr fröhlichen Frühstück präparierten wir uns wieder Wald- und Zeckengerecht, um dann um 10 Uhr unsere Waldpädagogin vom Forstamt Hameln zu treffen. Sie führte uns für ca. zweieinhalb Stunden abseits der üblichen Wanderwege in die Tiefen des Waldes und erklärte auf super anschauliche und kindgerechte Art und Weise das Leben der Tiere und Pflanzen im Wald. Dabei wurden mit verbundenen Augen ein Baum ertastet und später versucht, ihn wiederzuerkennen, eine Wildschwein-“Badewanne“ aufgesucht, Tiergeräusche geraten, viele Nester und Reh-Salz-Schleckstellen gezeigt, Baumringe gezählt und unendliche spannende und skurrile Informationen weitergegeben. Einfach toll!!! Mit einem Wildschwein-Spiel verabschiedeten wir uns mit tosendem Applaus von unserer Waldfrau und machten uns auf, fünf Bleche Pizza selbst herzustellen (natürlich nach dem Hände waschen!!!).

Wer nun glaubt, da blieb etwas über, der täuscht sich! Mit Riesen-Appetit wurde alles verspeist und sogar noch der Erdbeer- und Straciatella-Joghurt verputzt.

Der frühe Nachmittag war dem freien Spiel überlassen, das ausgiebig und sehr wild zusammen genutzt wurde ;-) und nur unterbrochen wurde durch gemeinsames Kuchen essen.

Tischtennisplatte und Kicker wurden entdeckt und genutzt und dann ging es zum Spielplatz mit angrenzendem Kletterpark, der zwar geschlossen war, aber auf der unteren Ebene, die frei zu benutzen ist, schon für vielfältige Bewegungsangebote sorgte.

Dem Bewegungsdrang war noch immer nicht Rechnung getragen, deshalb entschlossen wir uns, zunächst Tauziehen zu spielen, bis die Hände brannten und dann alle zusammen ein Fußballspiel mit Schiedsrichter auf dem Platz gegenüber des Hauses auszutragen. Die ältere Begleiterin wurde Schiri, die jüngere bereitete derweil schon das Abendessen vor.

Zum Ärger einiger wenige, aber zur Freude der meisten, kamen wir noch während des Spiels in den (ungeplanten) Genuss, Pferdekutsche fahren zu dürfen! Die flehenden Augen der Klassenlehrerin waren dem Kutscher wohl nicht entgangen, und so nahm er nach und nach alle, die wollten, für eine Runde durch den Wald mit. Frau Busche begleitete die Fahrt, damit die Sache mit dem Rattenfänger sich nicht wiederholte... War das eine Freude!!!

Abbruch des Fußballspiels, gemeinsames Abendessen mit Brot, Wurst, Käse und viel mit Liebe geschnippelter Rohkost und dann ging es los: N A C H T W A N D E R U N G!!! - ohne !!! Taschenlampen!!! durch den – dunklen – Wald!!!!!!!!!!! (Grusel!!!)

Über unbekannte Wege erreichten wir nach einiger Zeit – Überraschung!!! - wieder den Klüt, der allerdings im Dunkeln mit den Lichtern der Stadt die Kinder sogar an New York erinnerte....

...darauf  musste erstmal angestoßen werden... natürlich stilecht mit..........

Chips! ;-)

Zurück ins Haus, kleine Abendrunde, Zähne putzen und wieder wurde es eine entspannte Nacht für alle!

Am nächsten Morgen the same procedure (danke für die Brötchen!), aber nach dem Frühstück mit Brote für die Rücktour schmieren, hieß es: packen, aufräumen, putzen! Diese notwendigen, aber nicht sehr beliebten Dinge brauchten etwas länger als geplant, aber am Ende war alles geschafft und ordentlich erledigt. Das Material und die Taschen im Bulli verpackt, ging es auf die Rücktour: wandererfahren und mit immer weniger Gemecker waren wir schon bald wieder in Halvestorf, wo bei strahlendem Sonnenschein kurzentschlossen und begeistert noch einmal im Wasser pausiert wurde. Dann kam der anstrengendste, heißeste, staubigste und hetzigste Teil unseres drei-Tages-Ausflugs: bei 31 Grad in der Mittagshitze, zwar den absolut kürzesten, dafür aber durch staubtrockene Felder und an befahrenen Straßen vorbeiführenden Weg im Stechschritt (weil das Mittagessen in der Schule oder die Eltern und Omas warteten und wir doch ein bisschen zu lange im Schwimmbad waren...). Ohne (Trink-)Pause und zügig schafften wir aber auch noch diese letzte Strecke und kamen verschwitzt, erschöpft und mit hochroten Köpfen relativ pünktlich an der Schule an. Eine Meisterleistung unserer tapferen Wander-Kinder!

Fazit:

  • 30 gelaufene Kilometer in 3 Tagen
  • ganz viel Spaß
  • super aktive Kinder, die sich nicht einmal gestritten haben
  • eine tolle Erfahrung
  • ein super Test für die „große“ Klassenfahrt im vierten Schuljahr
  • auf unsere Eltern können wir zählen
  • wandern macht Spaß!!! ;-)
  • toll, wenn man sich mit „seiner“ Anwärterin so gut versteht und ergänzt – danke, Jessi!
  • Spiekeroog wird super – ganz bestimmt!

Vielen lieben Dank auch an dieser Stelle nochmal für zwei wunderschöne Blumensträuße!             

             

 

 

 

 

 

Energie-Erlebnistag bei den Stadtwerken in Hameln
Energie-Erlebnistag bei den Stadtwerken in Hameln Am Donnerstag, 6.September 2018, machte sich die Klasse 4 auf nach Hameln. Im Rahmen der Umwelttage Weserbergland fand nun schon zum 6. Mal dieser spannende und abwechslungsreiche Tag für Schüler der Klassenstufen vier bis sieben statt, der hervorragend zu unserem derzeitigen Lern- und Handlungsfeld „Energien“ im Sachunterricht passt. Hier das (sehr volle) Programm der Klasse 4:
mehr ...
Großes Apfelpflücken
Großes Apfelpflücken Am Freitag, dem 14.09.2018 waren wir mit allen Kindern am Dorfplatz hinter der Schule zum Apfelpflücken.
mehr ...
Die Klassenfahrt der Klasse 3
Wir, die Klasse 3, waren vom 14.05 – 18.05.2018 auf Klassenfahrt in Hahnenklee (Harz). Das Wetter war die ganze Woche super und auch der Regen verschonte uns.
mehr ...
Besuch der Klasse 4 in der Buchhandlung Matthias in Hameln

mehr ...
Hebammensprechstunde im Unterricht
Im Rahmen unseres Themas Sexualerziehung im Sachunterricht der dritten Klasse bekamen wir wieder einmal Besuch von „unserer Schul-Hebamme“
mehr ...
Jahrgangsgemischte Eingangsstufe in der Grundschule Hemeringen
Nach einer etwa zweijährigen Vorbereitungszeit im Kollegium mit Fortbildungen und Hospitation an anderen Grundschulen bringt die Grundschule Hemeringen ihr Vorhaben der Einführung einer jahrgangsgemischten Eingangsstufe auf den Weg. Nach Informationsabenden mit den zuständigen Kindergärten und den Eltern aller zukünftigen Schulanfänger wurde in der Gesamtkonferenz der Beschluss zur Umsetzung gefasst.
mehr ...
Viel Spaß am Tag des Mädchenhandballs an der Hemeringer Grundschule
18000 Schülerinnen aus über 200 Grundschulen nahmen am bundesweiten „Tag des Mädchenhandballs“ teil, darunter 46 Mädchen der Grundschule in Hemeringen. Betreut wurden sie von Conny Evert, Trainerin der HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf mit Unterstützung von Sportlehrerin Annette Himler, Sina Moldehn sowie von Helmut Weiss, Hartwig Fink und Daniela Firschke von der HSG ...
mehr ...
Projektwoche "Gesund und Fit"
Vor den Herbstferien ging es in unserer Projektwoche 2017 um Gesundheit und Fitness. In den Klassen wurde diesem Thema auf unterschiedliche Weise nachgegangen. Höhepunkte für alle Schüler waren aber das Selbstbehauptungstraining, der Fitnessparcours, der Besuch auf dem Markt, das gemeinsame Frühstück und zum Schluss die Wanderung zum Finkenborn.
mehr ...
Brückenverschiebung in Fuhlen
Am 19.10./20.10.2017 fand in Fuhlen die Verschiebung der neuen Brücke statt. Nach bereits spannenden Bauabschnitten in den vergangenen Monaten, in denen alle Anwohner beobachten konnten, wie die Brücke langsam Gestalt annahm, wurde diese nun am Donnerstag und Freitag endlich über die Weser ans andere Ufer verschoben ...
mehr ...
Ⓒ 2017 GS Hemeringen
Login
Impressum